Logo
Logical der Woche

≡ ► ◄ ▲

Alte Schinken

Logical der Woche Nr. 2001-24 von Uwe

In einem renommierten Auktionshaus wurden neulich unbekannte Gemälde bekannter Maler versteigert, die unerwartet auf dem Dachboden eines leerstehenden Hauses gefunden wurden.

Hinweise

  1. Das Bild "Jungfrau mit Hengst" wurde für 6,3 Millionen ersteigert.
  2. Die "Sommerwiese" wurde nicht von Goya gemalt.
  3. Der mittlere Erlös wurde irgendwann nach der Versteigerung des Bildes "Jungfrau mit Hengst" erzielt.
  4. Van Goghs Gemälde, das von blühenden Sonnenblumen dominiert wird, ist ein wahres Gedicht und erzielte einen höheren Erlös als das "Schlachtfest" und ebenso als das andere Bild mit der Katalognummer 105.
  5. Das Gemälde von Degas wurde für 2,2 Millionen Dollar versteigert, der Titel des Bildes besteht aus mehr als einem Wort.
  6. Der höchste Erlös wurde nicht gleich zu Beginn der Veranstaltung erzielt.
  7. "Soiree an der Seine" erzielte nicht genau 5,7 Millionen Dollar.
  8. Vor und nach dem Picasso wurden gleich viele andere Bilder versteigert.
  9. Der letzte Hammer fiel nicht bei dem Betrag von 4,3 Millionen Dollar.
  10. Die Idee zu dem Bild, welches als zweites versteigert wurde, kam dem Maler beim abendlichen Besuch eines Pariser Straßencafés, wie man leicht aus dem Titel schließen kann.

Entitäten und Eigenschaften

Katalognummer: 101 - 105

Bilder: Das Schlachtfest • Jungfrau mit Hengst • Poesie in Gelb • Soiree an der Seine • Sommerwiese

Maler: Degas • Goya • Monet • Picasso • Van Gogh

Gebote: 2,2 Mill. • 2,6 Mill. • 4,3 Mill. • 5,7 Mill. • 6,3 Mill.

Aufgabe

Welches Bild (Name, Katalognummer) welchen Malers wurde zu welchem Preis versteigert?

∨ Lösung von Ihnen?