ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ▲

Dihydrogenmonoxid

Wissenschaft

Was ist Dihydrogenmonoxyd?

Dihydrogenmonoxyd (Dihydrogenmonoxyd) ist eine farb- und geruchlose chemische Verbindung. Sie wird auch Dihydrogenoxid, Wasserstoffhydroxid, Hydroxid Hydronium oder einfach Hydrid Säure genannt. Ihre Grundlage ist das instabile radikale Hydroxid, deren Bestandteile in einer Anzahl von ätzenden, explosiven und giftigen Mitteln wie Schwefelsäure, Nitroglyzerin und Äthylalkohol gefunden werden.

Bin ich von Dihydrogenmonoxyd betroffen?

Ja, jeder ist von Dihydrogenmonoxyd betroffen! Obgleich die Regierung Dihydrogenmonoxyd nicht als giftige oder krebserzeugende Substanz einstuft (wie sie es mit besser bekannten Chemikalien wie Salzsäure und Saccharin tut), ist Dihydrogenmonoxyd ein Bestandteil vieler bekannter giftiger Substanzen, Krankheitserregern und Klimagefahren.

Was sind einige der Gefahren, die von Dihydrogenmonoxyd ausgehen?

Jedes Jahr ist Dihydrogenmonoxyd die Ursache von vielen Tausenden Todesfällen und Hauptursache von mehreren Millionen Dollar Sachschaden.

Einige der bekannten Gefahren des Dihydrogenmonoxydes sind:

- Tod wegen der versehentlichen Einatmung von Dihydrogenmonoxyd,

- Längerer Kontakt zu festem Dihydrogenmonoxyd verursacht schwere Gewebebeschädigung.

- Übermäßige Einnahme produziert eine Anzahl von unangenehmen aber für gewöhnlich nicht lebensbedrohenden Nebenwirkungen.

- Dihydrogenmonoxyd ist ein Hauptbestandteil des sauren Regens.

- Die gasförmiges Bestandteile von Dihydrogenmonoxyd können schwere Explosionen verursachen.

- Dihydrogenmonoxyd trägt zur Bodenerrosion bei.

- Dihydrogenmonoxyd führt zu Korrosion und Oxidation vieler Metalle.

- Dihydrogenmonoxyd verringert die Wirksamkeit von Automobilbremsen.

- Dihydrogenmonoxyd wird bei Obduktionen in Tumoren gefunden.

Wofür wird Dihydrogenmonoxyd verwendet?

Trotz der bekannten Gefahren von Dihydrogenmonoxyd, wird es weiterhin in Industrie, Gewerbe, staatlichen Stellen und sogar Spitälern und in privaten Haushalten verwendet. Einige der Anwendungen von Dihydrogenmonoxydes sind:

- als industrielles Lösungsmittel und Kühlmittel in den Atomkraftwerken

- durch die Spitzenathleten zur Verbessern ihrer Leistung,

- in der Produktion von Kunststoffen,

- in der biologischen und chemischen Waffenherstellung

- als Brandschutzmittel und Löschsubstanz,

- in den Abtreibungskliniken

- als Nebenerscheinung der Kohlenwasserstoffverbrennung in den Öfen

- in den Tierversuchlabors

- in der Schädlingsbekämpfungsmittelproduktion

Weiters wird Dihydrogenmonoxyd auch oft in Bereichen angewandt, in welchen man es nicht vermuten würde:

- als Zusatz zu Nahrungsmitteln,

- als Zusatz zur Säuglingsnahrung

- in vielen Suppen,

- in Fruchtsäften und kohlesäurehaltigen Getränken

- in der Hustenmedizin und in anderen flüssigen pharmazeutischen Produkten

- in Ofenreinigungsmitteln

- in den Shampoos, Rasierschaum und zahlreichen anderen Badezimmerprodukten,

- in der Produktion von Bier

- im Kaffee

Dihydrogenmonoxyd und der Treibhauseffekt

Zu den bekannten Klimaauswirkungen zählen:

- Dihydrogenmonoxyd trägt zur globalen Erwärmung und zum "Treibhauseffekt" bei und ist eins des sogenannten "Treibhausgase".

- Dihydrogenmonoxyd ist der "aktivierende" Bestandteils des sauren Regens - ohne ausreichende Quantitäten von Dihydrogenmonoxyd, gibt es keinen sauren Regen

- Dihydrogenmonoxyd ist in den meisten Fällen Ursache der Bodenerrosion

- Dihydrogenmonoxyd ist selbst in Gletscherseen oder Quellen in Naturschutzgebieten zu finden.

- Meßbare Formen von Dihydrogenmonoxyd sind in den Eisproben überprüft worden, die von den arktischen und antarktischen Polkappen entnommen wurden.

- Neue massive Dihydrogenmonoxyd-Berührungen haben, zum Verlust von Leben und Zerstörungen in Kalifornien, im Mittelwesten, im Phillipines und in einer Anzahl von Inseln in der Karibik geführt.

Dihydrogenmonoxyd und Krebs

Obwohl einige Indizien dafür sprechen, gilt Dihydrogenmonoxyd noch nicht als krebserregend. Eine krebserhaltende Wirkung ist nach neuesten Forschungsergebnissen jedoch beweisbar.

Es ist bekannt, dass Dihydrogenmonoxyd in praktisch allen Tumoren in allen Wachstumsstufen gefunden wird.

Es ist noch nicht zu spät!

Handeln Sie, um eine weitere Verseuchung zu verhindern. Unwissenheit schadet Ihnen und Ihren Mitmenschen auf der ganzen Welt.

Mehr Infos


Anmerkung: Dihydrogenmonoxid = H2O = Wasser