ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ▲

Philosophie im Hühnerstall

Geschlechterkampf

Jüngst kam ein frisch getrautes Paar,
zu einem Freund, der Landwirt war.
Er führt sie auf den Hof hinaus,
zeigt ihnen Stall und Hühnerhaus.

Die junge Frau steht still dabei,
das Hühnerleben war ihr neu.
Da, plötzlich springt der Hahn auf's Huhn,
wie das die Hähne manchmal tun.

Die junge Frau voll Neugier scheint,
fragt listig ihren Bauernfreund:
"Herr Müller, sagen sie mal an,
wie oft am Tag tut dies der Hahn?"

Herr Müller denkt erst etwas nach,
"Ich glaub, so zwanzig mal am Tag."
Worauf die junge Frau ihr Männchen küsste,
und leise sagte: "Siehste, siehste!"

Doch dieser wendet sich zum Freund,
"Du sag', wie ist denn das gemeint.
Rennt der Hahn den ganzen Tag,
derselben Henne immer nach?"

Nein, nein, meint da der Müller nun,
der sucht sich steht's ein anderes Huhn.
Worauf der Mann sein Weibchen küsste,
und leise sagte: "Siehste, siehste!"