ALL EN FR ES IT

Logo

≡ ▲

Pentium-Prozessoren an Bord

Computerwelt

Da auch im Airbus Pentium Prozessoren für die Sicherheit sorgen, wissen wir ja jetzt auch, warum die Dinger immer runterkommen, obwohl es mehrere Systeme zur gegenseitigen Absicherung gibt - denn wie inzwischen allgemein bekannt ist, sorgt der Fehler im Pentium für mehr oder weniger erhebliche Rechenungenauigkeiten ...

Hören wir doch mal einem solchen Multi-Pentium-Rechner bei der Arbeit zu:

 

Pentium 1:
Hey, sind wir nicht schon zu tief?

Pentium 2:
Ach wo, nach meinen Berechnungen sind wir noch zu hoch!

Pentium 3:
Wo sind wir eigentlich?

Pentium 4:
Zu hoch stimmt, wir können also noch tiefer.

 

Pentium 1:
Und ich sage ZU tief!

Pentium 2:
Zu hoch, zu hoch, zu hoch!!

Pentium 3:
Ich spiel jetzt 'ne Runde Pac Man.

Pentium 4:
Also runter mit der Kiste.

 

Pentium 1:
Laut Radar streifen wir schon fast die Bäume.

Pentium 2:
Glaubst Du nun dem Radar oder unseren Berechnungen?

Pentium 3:
X-Wing wäre mir lieber.

Pentium 4:
Also 3 ... öh ... 2 gegen 1. Wir gehen tiefer!

 

Pentium 1:
Das sage ich alles Billy Boy!

Pentium 2:
Hey, der Pilot will die Kiste hochziehen, der Idiot.

Pentium 3:
Wenn ich groß bin, will ich mal ein Motorola werden.

Pentium 4:
Immer diese unzuverlässigen Menschen! Manuelle Steuerung aus! Wir übernehmen jetzt!

 

Pentium 1:
*Schmoll*

Pentium 2:
Hey, was scheppert denn da so laut?

Pentium 3:
Ich bin ein rosa Hochzeitskuchen, tüdel dideldumm...

Pentium 4:
Seit wann gibt es 500 Meter hohe Bäume? So ein Mi...

 

KAWUMMMMMMMMMMMM!!!

 

Später in den Nachrichten:

Am Abend stürzte ein Airbus beim Landevorgang ab. Nach der Ursache wird noch geforscht. Eine Auswertung der Black Box gab bisher keine gezielten Hinweise, jedoch läßt der häufig vorkommende Satz "Rosa Hochzeitskuchen" darauf schließen, ...