Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Gedicht Nr. 9513 - Ziehen kannst du, messen, binden ►gelöst◄

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Gedicht Nr. 9513 - Ziehen kannst du, messen, binden ►gelöst◄

Beitragvon Suchender » 01.08.2020 10:38

Rätselgedicht Nr. 9513

von Josef Bondy
Homonym

Ziehen kannst du, messen, binden,
Kannst ihn auch im Wappen finden,
Siehst ihn in die Tiefe streben,
herbstlich in den Lüften schweben.
Aus dem Wirrsal half er führen,
Sollst ihn drum auch nicht verlieren.

Scheint ziemlich klar...
Lösung oder Tipp: Anzeigen
....Faden (Bedeutung von Bindfaden über nautischer Faden (Tiefenmessung) zu Ariadnefaden)
lediglich die Bedeutund im Wappen verstehe ich nicht ganz
Suchender
 
Beiträge: 332
Registriert: 30.03.2015 11:01

Re: Rätselgedicht Nr. 9513 - Ziehen kannst du, messen, binde

Beitragvon Engelchen » 01.08.2020 11:02

Ergänzung:
Lösung oder Tipp: Anzeigen
https://de.wikipedia.org/wiki/Faden_(Heraldik)
Engelchen
 
Beiträge: 1928
Registriert: 26.07.2011 23:46

Re: Rätselgedicht Nr. 9513 - Ziehen kannst du, messen, binde

Beitragvon Suchender » 01.08.2020 11:44

@ Engelchen
danke - für die info - und mit "herbstlich durch die lüfte schweben" sind wohl die Spinnfäden (aka Altweibersommer) gemeint?
Suchender
 
Beiträge: 332
Registriert: 30.03.2015 11:01

Re: Rätselgedicht Nr. 9513 - Ziehen kannst du, messen, binde

Beitragvon Otto » 03.08.2020 14:39

Herbstlich: Drachen Steigen lassen?
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 2090
Registriert: 07.08.2004 15:17
Wohnort: Wien


Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast