Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Gedicht Nr. 8102 - Nimm nur ein und streich des

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Gedicht Nr. 8102 - Nimm nur ein und streich des

Beitragvon Suchender » 09.01.2020 15:03

Rätselgedicht Nr. 8102

von Josef Bondy
Logogriph

Nimm nur ein und streich desgleichen;
Da wird der arme Mann erbleichen.
Denn mit dem Worte ist es aus,
Er gleicht jetzt einer Kirchenmaus.

---

Ist hier vielleicht das ...
Lösung oder Tipp: Anzeigen
... Wortspiel mit steinreich gemeint (man nimmt ein und streicht streich)
dann ist es mit dem Worte aus - weil nichts bleibt.
:?:
Suchender
 
Beiträge: 332
Registriert: 30.03.2015 11:01

Re: Gedicht Nr. 8102 - Nimm nur ein und streich des

Beitragvon Otto » 10.01.2020 12:29

Sehr gefinkelt. ER (der Mann?) gleicht jetzt einer Kirchenmaus?
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 2091
Registriert: 07.08.2004 15:17
Wohnort: Wien


Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste