Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Gedicht Nr. 7414 - Weil ein klein, unscheinbar Ding ►gelöst◄

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Gedicht Nr. 7414 - Weil ein klein, unscheinbar Ding ►gelöst◄

Beitragvon Suchender » 08.01.2020 15:29

Rätselgedicht Nr. 7414
von Franz Brentano

Rätsel

Weil ein klein, unscheinbar Ding,
Achtet man es oft gering,
Was Verwirrung schuf.

Wenn es in den Lüften schwebt.
Schweigt das Zischen, und es hebt
Sich des Staunens Ruf.

Ja ein Weiser hochgelahrt *)
Hat den Atem nicht gespart,
Sprach das große Wort,

In dem wohlgefügten Staat
Sei der Fürst was in der Tat
Dies an seinem Ort.

*) Hegel

---

meint er vielleicht ...
Lösung oder Tipp: Anzeigen
... die Ameise
:?:
Suchender
 
Beiträge: 322
Registriert: 30.03.2015 11:01

Re: Rätselgedicht Nr. 7414 - Weil ein klein, unscheinbar Din

Beitragvon Otto » 10.01.2020 14:01

Ja, passt zum Rätsel. Ich habe aber im Wen nur wenig zu Hegel und Ameise[nstaat] gefunden, nur nicht zitierwürdige Fragmente.
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 2045
Registriert: 07.08.2004 15:17
Wohnort: Wien


Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste