Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Rätselgedicht Nr. 10275 - Das Erste, zu sich selbst addiert,

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Rätselgedicht Nr. 10275 - Das Erste, zu sich selbst addiert,

Beitragvon Suchender » 14.07.2021 15:55

Rätselgedicht Nr. 10275

von Franz Brentano
Scharade (1+1 Silben)

Das Erste, zu sich selbst addiert,
Wird über alle Maßen groß;
Das Zweite, zu sich selbst addiert,
Gibt unvermehrt das Gleiche bloß.
Das Ganze willst du raten, Freund?
Glaub mir, es ist ganz aussichtslos.

zzz

ich muss vorausschicken, dass es eher nicht die Lösung von Brentano ist (das sähe ihm nicht ähnlich - aber wer weiß?.....)
jedenfalls komme auf nichts anderes....solange ich das hier nicht deponiert habe......(und mir gefällt's.....)
Lösung oder Tipp: Anzeigen
1.) 00 --> ∞ (unendlich)
2.) 0 + 0 = 0 (unverändert)
das Ganze: 00 --> WC (üblicherweise ohne Aussicht)
Suchender
 
Beiträge: 399
Registriert: 30.03.2015 11:01

Re: Rätselgedicht Nr. 10275 - Das Erste, zu sich selbst addi

Beitragvon Engelchen » 14.07.2021 19:16

Mir gefällt's auch!
Engelchen
 
Beiträge: 2095
Registriert: 26.07.2011 23:46

Re: Rätselgedicht Nr. 10275 - Das Erste, zu sich selbst addi

Beitragvon Otto » 14.07.2021 20:11

Ich denke, das könnte sogar Brentanos Lösung sein. Brentano war ja Philosoph und Mathematiker: »Brentano unterrichtete von 1881 bis 1903 Mathematik, Physik und philosophische Propädeutik am Gymnasium der k. k. Theresianischen Akademie in Wien.« Viele Philosophen beschäftigen sich mit Unendlichkeiten (der berühmteste ist wohl Bertrand Russell).
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 2260
Registriert: 07.08.2004 15:17
Wohnort: Wien


Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast