Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Sherlock Holmes, Nr.9: Verbesserungsvorschlag

Diskussionen über Retroanalyse im Schach, sowohl über die Aufgaben auf unserer Web-Site als auch im Allgemeinen.

Moderatoren: Angela, Otto

Sherlock Holmes, Nr.9: Verbesserungsvorschlag

Beitragvon Gast » 30.12.2005 01:33

Ich schließe mich der angegebenen Lösung an.

Vielleicht gibt es einen Fehler in der Aufgabenstellung. Wenn vorausgesetzt würde, daß Weiß zuletzt NICHT mit dem Springer gezogen hat, wäre das Problem korrekt, und Schwarz könnte nicht mehr rochieren.
Gast
 

Re: Sherlock Holmes, Nr.9: Verbesserungsvorschlag

Beitragvon mri » 16.01.2006 12:53

Gast> Wenn vorausgesetzt würde, daß Weiß zuletzt NICHT mit dem Springer gezogen hat, wäre das Problem korrekt, und Schwarz könnte nicht mehr rochieren.

Nein - "zuletzt NICHT mit dem Springer gezogen" würde z.B. Bh2xLg3 als letzten weißen Zug nicht ausschließen, und dann könnte Schwarz noch rochieren!

Einfacher scheint folgende Korrektur: Weiß hat zuletzt mit dem Läufer gezogen.

gruss
mario
mri
 
Beiträge: 174
Registriert: 23.01.2005 02:02
Wohnort: Berlin


Zurück zu Retroanalyse im Schach

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast