Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Marmeladinger

Diskussionen über Wörter und Texte des Wienerischen. Haben Sie ein Wort gehört, dessen Bedeutung Sie nicht kennen und von dem Sie glauben, daß es Wienerisch ist? Wollen Sie über eines der Wörter in unserem Lexikon diskutieren? Dies ist das richtige Forum dafür!

Moderatoren: Angela, Otto

Marmeladinger

Beitragvon Peter Altenberg » 01.03.2011 12:57

Marmeladinger

Ein Nackter springt in Wien in ein Taxi. "Ins Metropol! Schnell!
Dort ist heute ein Gschnas und ich bin schon spät dran!"
"A Gschnas?", sagt der Taxilenker verwundert, "Sie haubn jo gor ka Kostüm!"
"Mensch, sehen Sie diese Kirsche?"
sagt der Nackte und deutet auf eine Kirsche zwischen seinen Zähnen,
"Das ist mein Kostüm!
Ich gehe nämlich heuer als Mon Cherie! Und nun fahren Sie endlich! Ich will dort unbedingt den ersten Preis gewinnen!"

Irritiert fragt der Taxler: „Wo haums denn um de Johreszeit de Kirschn gfladert?“
„Was erlauben Sie sich, die ist eine Leihgabe aus dem Garten. Ich darf gefälligst um etwas mehr Respekt bitten“ empört sich der Nackte und reicht dem Taxler von hinten seine Visitenkarte. Der kneift das linke Auge zu, schielt auf den Taxameter, hält die Karte etwas weiter weg, und liest mit dem rechten Auge in gedehnten Worten sprechend:
„Univ.Prof. öha…e.h. …ähhh… h.c. Dr. Dr. Ottel…
Reschpekt, Reschpekt se haum mehr Titln ols Gwaund, do missens ober gscheit sein! Oba des Institut für“- liest noch langsamer - „Kennetig“ – wos haßt den dös – unnetig?“
Der Nackte schnauft „Stellen Sie keine inkompetenten und kontraproduktiven Fragen“ und macht Anstalten wieder auszusteigen.
Beruhigend wachelt der Taxler mit der Hand „Kuul dauwn, kuul dauwn, i derf blede Frogn stelln weil i bin aus der Schul ausegflogn und net so gscheit wie Sie. Bleibns do Mon Cherie, a bessere Kutschn ols meine kriegns net.
Weswegn wollns eigentlich den 1.Preis dort gwinna?“ „Der 1.Preis ist heuer eine Portion Hausverstand, und meine Frau behauptet immer der fehle mir trotz aller meiner Titel.“
Der Taxler haut sich vor Lachen auf den Schenkel „ Dös hob a ma glei denkt daß se a geistiges Nockerpatzerl san wia i eanan zerscht gsehgn hob.“
Dann zieht er die Stirn in Falten und sagt „Schauns, de Zeitn wern imma schlechta. Friha hob i an Nockerten ins Hawelka zum Buchtl essen gfiat, der hot, ka Schmäh, weiße Handschuach onghobt, a echter Sir! Oba sie kennan eana net amoal a Krawattl leisten“ „Hören Sie mal, ich verdiene mich selbst!“ empört sich der Nackte. „A so a Schmähtandler, des kennans dem Controller dazölln, i bin zwar net gscheit aber deppert no laung net“ entgegnet der Taxler.
„Bei mir zöllt nur de Marie – wia ma bei eich Piefkineser sogt Pinke, Pinke!“ und reibt den erhobenen Daumen mit dem Zeigefinger aneinander. „Alles klar, verstehe“ antwortet der Nackte und reicht diskret einen Geldschein nach vorn. Zufrieden sagt der Taxler „Daunke euer Gnaden, jetzt fohr ma damits net z‘spät kumman zu earnen dringend benötigtn Preis, Herr Dr. Ottel!

Der Taxler schaltet den Taxameter ein, fährt los, gibt Vollgas, singt fröhlich „Ich hab noch einen Koffer in Berlin“, fetzt durch die Gegend bis er plötzlich mit quietschenden Reifen eine Notbremsung machen muß. „Koffa verdaummta!“ brüllt er nach draußen.
Den Nackten schmeißt's nach vorn und nach hinten -GLUPS- hat er die Kirsche verschluckt.
"Sind Sie wahnsinnig?!" herrscht er den Fahrer an. "Was fahren Sie für einen Quatsch zusammen! Ich habe die Kirsche verschluckt.“ Der Taxler fragt unschuldig „Wia wer ma des jetzt dem Garten erklärn?“ Der Nackte schreit lauthals „Das ist mir piepeschnurzegal aber ich habe jetzt kein Kostüm. Was mach ich nun?“
„Warum gengans net aus Mauserl? Do brauchens eana nur a Schniarl umhängen ols Schwanzerl.“ Der Taxler beginnt umständlich in seinem Aschenbecher zu kramen und zieht einen Bindfaden heraus.
Der Nackte sagt bedauernd „Maus ist out“ wirft den Faden auf den Boden und zeigt auf die andere Straßenseite "Sie gehen jetzt sofort in diesen Laden dort und besorgen mir eine neue Kirsche!"
„Jetzt hauma den Faden verloren“ mault der Taxler, steigt aus und verschwindet im Geschäft. Und kommt ewig nicht heraus.

Endlich kommt er zurück, wirft dem Nackten ein Marmeladenglas nach hinten und fährt weiter.
Der Nackte: "Was ist in dem Glas?"
Der Taxler : "Marüllnmamelad!"
Der Nackte: "Ich brauche eine Kirsche!"
Der Taxler: "Haums kane ghobt!"
Der Nackte "Und was soll ich mit der Marillenmarmelade?"
Der Taxler: "Schmians Ihnas in Oasch und gengans als Kropfn!"

Der Nackte läßt verzweifelt den Kopf hängen, faßt sich nach kurzem Nachdenken aber wieder: „Im Sinne von Biodiversität sind eine Kirsche und eine Marmelade zumindest autochthon artverwandt und deren Verwendung im vorgeschlagenen Procedere einer eingehenderen Plausibilitätsprüfung zwecks Orientierung auf Gewinn zu unterziehen.“
Kopfschüttelnd sagt der Taxler „I vasteh nur Baunhof oda soll i eana ane schmiern? Mir san scho vorm Metropol“ Der Nackte bedankt sich „Nein! Nein! Alles im grünen Bereich, holen sie mich in der Früh wieder ab“, springt aus dem Taxi, schmiert sich tüchtig ein, und stolziert siegesgewiß in das Gschnas.

In der Früh steht der Taxler schon zigarettenrauchend neben seinem Taxi als der Nackte wieder herauskommt. Der Nackte winkt einem vorbeifahrenden Taxi „Hallo Taxi!“
Der Taxler winkt ab „Guten Mooorgen Herr Dr. Ottel, hallooo do bin i! Den 1.Preis haums scheinbar net gwunna wauns mi scho vagessn haum!“
Der Nackte seufzt „Stimmt! Aber ich habe einen Trostpreis gewonnen!“
„Wos? Als schensta Kropfn ohne Zucker?“ grinst der Taxler.
„Aber wo, viel besser. Als Marmeladinger des Abends!“
Der Taxler schluckt, hustet und schnippt seine Kippe dem Nackten vor die Füße. “Do wird se de Oilte daham ober freien, no an Titel mehr, Pech nur jetzt missens de Kartn neich druckn.“
„Daran habe ich“ zeigt mit dem Daumen auf seine nackte Brust „ohne Hausverstand auch schon gedacht“ triumphiert der Nackte. „Meine neue Abteilung heißt ab sofort „Abteilung für Marmeladinger!“
Der Taxler schlägt sich mit der flachen Hand auf sein Hirn „Daunke, jetzt waß i wo i earna hinfiarn muß, entweder in Guglhupf oder sunst a Norrenhaus“ und hält dem Nackten zum Einsteigen die Türe auf, tippt salutierend mit einem Finger leger an seine Stirn und grüßt: „Gschamsta Diener Herr Doktorrr Mamalaschinger!“ :D
Peter Altenberg
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.03.2011 12:44
Wohnort: Panhans, Semmering

Re: Marmeladinger

Beitragvon bauba » 30.11.2011 13:55

Das ist aber super. Bei "„Univ.Prof. öha…e.h. …ähhh… h.c. Dr. Dr. Ottel…" musste ich richtig lachen. Das ist so typisch Österreichisch, die wundervolle Titelreiterei! Und das stimmt ja tatsächlich *haha* zumindest kommt mir das beim Bekanntenkreis so vor.
Generell finde ich ja Mundart Geschichten und auch Witze, hast du mehr davon? Ich hätte gerne mehr Lesestoff!
bauba
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.11.2011 13:33

Re: Marmeladinger

Beitragvon jerry » 14.12.2011 04:54

servus!

du hast zwar den threadersteller gefragt, aber ich biete dir gerne auch meine "dienste" an! ^^
unterhalb findest du die links zu meiner seite und meinem forum. freue mich auf deinen besuch! :D
nau hawedere ... :-)
-----------------------
weana mundoatsochn findst aa auf
Weana Gschichtln
und mei mundoat-foarum doda !
jerry
 
Beiträge: 129
Registriert: 06.10.2004 23:01
Wohnort: Strasshof (nähe Wien)

Re: Marmeladinger

Beitragvon Jafax » 22.02.2012 18:01

Mich faszinieren solche Geschichten auch sehr. Letztendlich bringt man mit der Sprache so viel zum Ausdruck. Ach die Mundart hat einfach was an sich und trifft voll zu! Auch meiner Meinung nach!
Jafax
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.02.2012 17:44

Re: Marmeladinger

Beitragvon genussmensch » 07.03.2012 16:29

Ja so kennt man sie die lieben Österreicher, speziell die Wiener. Das sind genau die Menschen, die auch bei www.noblego.de ihren Lieblingstabak kaufen. Tolle Geschichte. :lol:
genussmensch
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.03.2012 15:01

Re: Marmeladinger

Beitragvon Andrea1984 » 14.05.2012 13:35

Jetza woaß I endlich, woas a Marmeladinga is - so deppa konn a Weana net sei. ;)
Dös is Leiwand, Oida.
Andrea1984
 
Beiträge: 78
Registriert: 23.05.2006 09:20
Wohnort: Österreich


Zurück zu Wienerisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast