Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Gedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrh. ►gelöst◄

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Gedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrh. ►gelöst◄

Beitragvon hatti » 11.10.2020 16:47

von Franz Brentano

Gleiche Weise in wenig anderm Geleise

S a g t man so, trügt der vollen Wahrheit Wort;
T u t man so, schafft man, daß es bleibe, fort.

G i b t man so, zeigt das überlegne Art;
R e i c h t man so, wird der Bückling nicht erspart.

S c h l ä g t man so, ziehet wandernd man von hier;
S t r e i c h t man so, gibt man Wandernden Quartier.

K e h r t man so, hält man sich in seinem Lauf;
Wenn man so w e n d e t, andern darin auf.

Lösungsvorschlag:
Lösung oder Tipp: Anzeigen
ein
Begründungen: (Nebenbedeutungen meist entnommen dem "Grimmschen Wörterbuch")

"S a g t man so, trügt der vollen Wahrheit Wort;"
einsagen= einreden, einflüstern, vorsagen
Der vollen Wahrheit Wort trügt, weil es nicht von dem stammt, der es sagt, sondern von dem, der es eingeflüstert hat.

"T u t man so, schafft man, daß es bleibe, fort."
eintun = ernten, Früchte einlagern

"G i b t man so, zeigt das überlegne Art;"
eingeben = suggerieren, einflößen, anraten
Man kann nur jemandem etwas suggerieren, wenn man ihm in diesem Punkte überlegen ist

"R e i c h t man so, wird der Bückling nicht erspart."
einreichen = bei einer Behörde eingeben, überreichen
oft eben begleitet von einer kleinen Verbeugung

"S c h l ä g t man so, ziehet wandernd man von hier;"
einschlagen = einen Weg einschlagen

"S t r e i c h t man so, gibt man Wandernden Quartier."
einstreichen = Geld einnehmen, mit der Hand in den Beutel streichen.
Die Wandernden sind das Geld, das von Hand zu Hand geht und im Beutel ein Quartier findet.

"K e h r t man so, hält man sich in seinem Lauf;"
einkehren = in ein Haus gehen und bleiben

"Wenn man so w e n d e t, andern darin auf."
einwenden = dagegen sprechen, einen Einwand machen
Den "Lauf" im Redefluß eines andern durch einen Einwand aufhalten


Edit: Rätsel als gelöst gekennzeichnet
Zuletzt geändert von hatti am 14.10.2020 07:19, insgesamt 2-mal geändert.
hatti
 
Beiträge: 65
Registriert: 12.08.2020 05:36
Wohnort: Mittelbiberach

Re: Rätselgedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrhei

Beitragvon Engelchen » 11.10.2020 17:46

Was Allgemeines:
Eigentlich will ich ja warten, bis Otto die nächsten Rätsel online stellt. Aber bei jedem weiteren Brentano-Rätsel, das hatti hier postet, juckt es mich in den Fingern, es ihm gleich zu tun. Ein paar wenige Lösungsvorschläge hätte ich nämlich auch noch.
Otto - so lange die Rätsel noch nicht in Ihrer Liste sichtbar sind - dürfen wir?
Engelchen
 
Beiträge: 2011
Registriert: 26.07.2011 22:46

Re: Rätselgedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrhei

Beitragvon hatti » 12.10.2020 09:49

Ich habe nciht gewußt, dass normalerweise Otto die Rätsel online stellt. Sorry! Werde mich ab sofort zurückhalten.
hatti
 
Beiträge: 65
Registriert: 12.08.2020 05:36
Wohnort: Mittelbiberach

Re: Rätselgedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrhei

Beitragvon Robo » 12.10.2020 12:54

Gefällt mir gut, Hatti.

Ich war bei der gleichen Idee, aber die Kombi mit tun war mir fremd und bei schlagen hatte ich
Lösung oder Tipp: Anzeigen
an den Handschlag gedacht, der ja genauso Begrüßung wie Abschied ist.
Darum schien es mir nicht richtig zu sein. Aber deine Deutungen passen.

Robo
Robo
 
Beiträge: 76
Registriert: 11.11.2008 16:00
Wohnort: Erftstadt

Re: Rätselgedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrhei

Beitragvon Engelchen » 12.10.2020 13:00

hatti hat geschrieben:Ich habe nciht gewußt, dass normalerweise Otto die Rätsel online stellt. Sorry! Werde mich ab sofort zurückhalten.


@hatti - ja, so ist es. Otto stellt jeden Monat 100 Rätselgedichte online. Inzwischen sind es fast 10000. Meist sind ein paar davon ohne Lösungen. Mal mehr, mal weniger, je nachdem von welchen Autoren die Rätsel stammen. (Ist immer eine Mischung von verschiedenen Autoren)
Die Rätselgedichte ohne Lösungen, findest du hier.
https://www.janko.at/Raetsel/Gedichte/index.htm
Einige davon haben wir im Forum schon diskutiert. Das erkennst du, wenn es beim Rätsel unten einen Link zum Forum gibt. Solange Otto aber von einem Lösungsvorschlag nicht überzeugt ist, bleibt das Rätsel als ungelöst in der Liste.
So, jetzt hoffe ich, dass du uns auch weiterhin mit Lösungsvorschlägen (aus der Liste der ungelösten - da sind übrigens auch ungelöste Brentanos enthalten) beglückst.
Gruß Engelchen
Engelchen
 
Beiträge: 2011
Registriert: 26.07.2011 22:46

Re: Rätselgedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrhei

Beitragvon Otto » 12.10.2020 13:52

Nun ja, glücklich bin ich nicht, dass die von mir noch unveröffentlichten Brentanos schon im Forum diskutiert werden, aber natürlich dürft ihr.

Generell versuche ich, immer eine Mischung verschiedener Verfasser zu veröffentlichen. Jeder Verfasser hat seinen eigenen Stil und so wird einem nicht langweilig, wenn man sequentiell durch die Rätsel klickt. Alfred Neumann hat beispielsweise über 1000 Rätsel geschrieben – aber 1000 Neumann-Rätsel hintereinander ist sicher nicht das Gelbe vom Ei. (Wer die Rätsel eines Verfassers hintereinander lesen möchte, kann das ja über die Autorenseite tun.)
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 2178
Registriert: 07.08.2004 14:17
Wohnort: Wien

Re: Rätselgedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrhei

Beitragvon hatti » 12.10.2020 15:45

Hallo Engelchen! Besten Dank, dass du mir Mut machst. Werde mich weiter bemühen.
hatti
 
Beiträge: 65
Registriert: 12.08.2020 05:36
Wohnort: Mittelbiberach

Re: Rätselgedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrhei

Beitragvon Otto » 12.10.2020 18:10

@hatti: Wer hier ein Rätsel einstellt, des NICHT aus der Rätselgedichtabteilung (www.janko.at/Raetsel/Gedichte) stammt, ist auch für das ►gelöst◄ verantwortlich! :-)

Das gilt natürlich auch für alle anderen hier!
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 2178
Registriert: 07.08.2004 14:17
Wohnort: Wien

Re: Gedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrheit

Beitragvon hatti » 13.10.2020 13:33

Engelchen: Ich würde dieses Rätselgedicht als gelöst ansehen, wenn keine Einsprüche kommen.
Da ich aber nicht weiß, wie man <gelöst> eingibt, möchte ich Otto bitten, das <gelöst> für mich einzugeben.
hatti
 
Beiträge: 65
Registriert: 12.08.2020 05:36
Wohnort: Mittelbiberach

Re: Gedicht - S a g t man so, trügt der vollen Wahrheit

Beitragvon Engelchen » 13.10.2020 14:58

@hatti - von mir gibt's auch ein okay zu deiner Lösung.
Und falls du das ►gelöst◄ selbst setzen möchtest:
Den 1. Beitrag des Threads aufrufen - auf bearbeiten klicken - in den Betreff ►gelöst◄ einfügen. (kannst es kopieren von jeder beliebigen, als gelöst gekennzeichneten Aufgabe)
Nach dem Absenden erscheint dann unten im Beitrag eine Info:
Ich selbst schreibe in so einem Fall zunächst selbst ein Edit - meist so: "Edit: Rätsel als gelöst gekennzeichnet." Muss man aber nicht.

Kannst ja mal hier schauen, wie's aussieht:
viewtopic.php?f=2&t=5701
Das Edit hat Beaker geschrieben, das "zuletzt geändert ..." kommt automatisch.

Probiere es aus, dann kannst du auch eigene Rätsel als gelöst kennzeichnen.
Gruß Engelchen
Engelchen
 
Beiträge: 2011
Registriert: 26.07.2011 22:46


Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste