Seite 1 von 1

Gedicht Nr. 8825 - Armen ersten in dem Kloster ►gelöst◄

BeitragVerfasst: 11.02.2020 14:40
von Suchender
Rätselgedicht Nr. 8825

von Franz Brentano
Scharadoide (2+2 Silben)

Armen ersten in dem Kloster,
Nach der langen Fasten Leide,
Nach den Schnecken und dem Stockfisch,
O, wie herrlich schmeckt der zweite!
Füllt den guten Kapuzinern
Drum die Säcke dann zum brechen.
Dankerfüllt bei ihrem Ganzen
Werden sie für euch auch sprechen.

ein Vorschlag:
Lösung oder Tipp: Anzeigen
Patern - Ostern
Pater Nostern ("Vaterunser" - Gebet)

Re: Rätselgedicht Nr. 8825 - Armen ersten in dem Kloster, Na

BeitragVerfasst: 13.02.2020 21:00
von Beaker
Ich denke, da hast Du die Lösung gefunden.
Dankerfüllt bei ihrem Ganzen holpert etwas wegen der Lösung im Plural. Ob "der Oster" als veraltete Form von "das Ostern" gurch geht?

Glückwunsch Suchender. Ich habe schon einige Stunden ohne Erfolg über dieses Rätsel nachgedacht - dafür aber mit Beifang.

Re: Rätselgedicht Nr. 8825 - Armen ersten in dem Kloster, Na

BeitragVerfasst: 13.02.2020 23:09
von Engelchen
Ich stimme auch zu!
Und bei einem anderen Rätsel
https://www.janko.at/Raetsel/Gedichte/08/974.htm
gibt es so ein "verschlucktes" n auch.

Re: Rätselgedicht Nr. 8825 - Armen ersten in dem Kloster, Na

BeitragVerfasst: 10.03.2020 10:57
von Otto
Vielleicht Plural, weil es mit einem Paternoster ja nicht getan ist?
Es müssen mindestens 20 sein!

Alternative: »Paternostern« als Verb, »das Paternoster sprechen«

Denke, die Lösung stimmt.