Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Gedicht 8033 - Freund, nenne mir den goldnen Blütenstrauß,

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Re: Gedicht 8033 - Freund, nenne mir den goldnen Blütenstrau

Beitragvon Suchender » 11.10.2020 13:21

Ich kann mir nicht helfen, aber mich überzeugt Hattis Ansatz am meisten.
Die Maid (weiß wie Schneee, lilienklar) deren Blumen bei Verlust der Keuschheit unwiederbringlich verloren sind ist natürlich nicht zeitgemäß.
Aber diesem Bild kommen die Spektralfarbe oder Regenbogen bei Weitem nicht nahe.
Und auf die Frage, warum nicht der Jüngling - bei der Maid manifestiert sich die Keuschheit (Jungfernschaft) eben körperlich...
Suchender
 
Beiträge: 350
Registriert: 30.03.2015 10:01

Vorherige

Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste