Seite 2 von 2

Re: 15 Minuten messen mit einem Seil das 1 Stunde brennt.

BeitragVerfasst: 24.10.2020 19:58
von Otto
Ich meinte: Es gibt eine mathematische Minimallösung, die aber physikalisch nicht durchführbar ist. Wie beim Seil. Und natürlich hat die Lösung nichts mit Anzünden zu tun. Es gibt eine andere Gemeinsamkeit.

Re: 15 Minuten messen mit einem Seil das 1 Stunde brennt.

BeitragVerfasst: 24.10.2020 20:38
von Otto
Hier ist schon einmal der heuristische Beweis, dass es besser geht. Die geraden Linien sind in Wirklichkeit Kurven, aber das Prinzip ist das gleiche.

Re: 15 Minuten messen mit einem Seil das 1 Stunde brennt.

BeitragVerfasst: 25.10.2020 09:19
von hatti
Bravo, Suchender! Tolle Idee, wäre ich nie drauf gekommen.

Re: 15 Minuten messen mit einem Seil das 1 Stunde brennt.

BeitragVerfasst: 25.10.2020 10:06
von Suchender
@hatti: dankeschöööön!

Re: 15 Minuten messen mit einem Seil das 1 Stunde brennt.

BeitragVerfasst: 26.10.2020 13:04
von Otto
Also, wie ist das mit dem Einparken? Wenn die Parklücke groß genug ist, fährt man einfach rein. Ist die Parklücke kleiner, muss man reversieren. Ist sie noch kleiner, muss man öfters reversieren (und nach 3-4 mal stellt man fest, dass sie zu klein ist).

Der Mathematiker hat aber unendlich viel Geduld, der gibt nicht nach 3-4 mal auf, sondern macht weiter. Und nach 10 mal ist er drin.

Nun machen wir die Parklücke noch kleiner ... was wird wohl der Grenzwert sein?