Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Tortenzerlegung (war: DRINGEND)

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Tortenzerlegung (war: DRINGEND)

Beitragvon D/\\/ID » 27.09.2004 01:38

Hallo zusammen! Ich suche dringend den Lösungsweg (die Lösung kenne ich schon) zu dieser Aufgabe:
Du hast einen Kuchen. In wieviel Stücke kannst du ihn teilen mit maximal 9 graden Schnitten?
-> Die Antwort ist 55 Stücke... aber WIE?

Viel Glück

Georges hat folgendes geschrieben:

Zuerst teilt man den Kuchen mit 4 Schnitten in fünf Scheiben, dann mit vier weiteren Schnitte in elf Teile, das macht dann 5 * 11 = 55 Stücke.

Mit Gruß
Georges


Sorry wenn ich zu dumm bin, aber die 2. vier schnitte, wie und wo auf dem kuchen sind die?
D/\\/ID
 

DRINGEND

Beitragvon D/\\/ID » 27.09.2004 02:11

Hallo zusammen! Ich suche dringend den Lösungsweg (die Lösung kenne ich schon) zu dieser Aufgabe:
Du hast einen Kuchen. In wieviel Stücke kannst du ihn teilen mit maximal 9 graden Schnitten?
-> Die Antwort ist 55 Stücke... aber WIE?

DIE ORIGINAL AUFGABE IST NICHT MIT EINEM KUCHEN, SONDERN MIT EINER PIZZA!
D/\\/ID
 

Beitragvon Lara » 06.10.2004 02:31

Das würd mich jetzt aber auch mal interessieren...
Also mit 5 Schnitten, klar... (9 sind ja doch auch erlaubt, oder?), aber mit 4 krieg ich das auch nicht hin, auf 11 zu kommen.
*verwirrt bin*
Lara
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.08.2004 22:48

Beitragvon Otto » 06.10.2004 10:13

Lara hat geschrieben:Das würd mich jetzt aber auch mal interessieren... Also mit 5 Schnitten, klar... (9 sind ja doch auch erlaubt, oder?), aber mit 4 krieg ich das auch nicht hin, auf 11 zu kommen.
*verwirrt bin*


4 Schnitte führen zu 5 Scheiben. Diese liegen übereinander und werden nun gemeinsam mit 4 Schnitten in 11 Teile zerlegt.

Der erste Schnitt zerlegt alle Scheiben in je 2 Teile.

Der zweite Schnitt wird so gelegt, daß er den ersten schneidet. Man erhält also 4 Teile.

Der dritte Schnitt wird so gelegt, daß er die ersten beiden schneidet. Damit werden 3 Teile jeweils in 2 Teile zerlegt, insgesamt haben wir jetzt also 6 Teile.

Der vierte Schnitt wird so gelegt, daß er die ersten drei schneidet und daß er 4 Teile in je 2 Teile zerlegt; insgesamt hat man dann 11 Stücke.

~ÔttÔ~
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 1942
Registriert: 07.08.2004 14:17
Wohnort: Wien

Beitragvon Lara » 06.10.2004 23:11

Oh Danke!!! Habs verstanden - endlich.
Aber nach dem 3. Schnitt haben wir 7 Teile und nicht 6.
Also nochmal Danke. Hätt ich auch selber drauf kommen können *gg*
Lara
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.08.2004 22:48

Beitragvon cookie » 03.03.2005 13:25

Ich verstehe das irgendwie immer noch nicht.
Wie kann man diese Aufgabe auf eine Pizza anwenden? Ist da die Anzahl der Schnitte anders?

Dann ist in der vorgeschlagenen Lösung immer nur von 8 Schnitten die Rede, in der Aufgabe steht doch 9?

Und ich bekommen bei einem Kuchen mit runder Oberfläche (Torte), wenn ich immer von einem Ende zum anderen schneide, immer eine gerade Anzahl von Stücken.
Oder habe ich die ganze Aufgabe falsch verstanden?
cookie
 
Beiträge: 60
Registriert: 30.11.2004 11:24

Beitragvon cookie » 03.03.2005 14:21

Hat sich erledigt, habe die Grafik entdeckt.
Ich habe vorher leider nicht ganz verstanden, was es bedeutet, wenn ein Schnitt die vorigen schneidet.
cookie
 
Beiträge: 60
Registriert: 30.11.2004 11:24


Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste