Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein ►gelöst◄

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Re: Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein Tier

Beitragvon Engelchen » 14.11.2018 22:00

Bin gerade dabei, unsere gefundenen (oder auch noch nicht gefundenen) Lösungen zu den Rätseln von Alfred Neumann mit den Originallösungen des Autors "abzugleichen". Die Ergebnisse wird es demnächst hier im Forum geben.
Zu diesem Rätsel (und vielleicht auch noch zu ein paar anderen) werde ich mal Tipps geben, vielleicht können die Rätsel dann ja noch geknackt werden.

Tipp für dieses Rätsel:
Lösung oder Tipp: Anzeigen
Das gesuchte Homonym ist Adjektiv in Bezug auf den Menschen und Substantiv bezüglich des Tieres.
Engelchen
 
Beiträge: 1576
Registriert: 26.07.2011 22:46

Re: Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein Tier

Beitragvon Thomas » 16.11.2018 07:06

Mein Vorschlag wäre dann überraschend schlicht,
Lösung oder Tipp: Anzeigen
einsilbig aus vier Buchstaben bestehend, und beim Tier wäre er sowohl als Adjektiv als auch als Substantiv passend (wenn man so will – die fünf Kühe würden nicht darunterfallen)
Kommt das hin?
Thomas
 
Beiträge: 197
Registriert: 06.06.2005 15:28
Wohnort: Saarbrücken

Re: Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein Tier

Beitragvon Engelchen » 16.11.2018 13:24

Thomas hat geschrieben:Mein Vorschlag wäre dann überraschend schlicht,
Lösung oder Tipp: Anzeigen
einsilbig aus vier Buchstaben bestehend, und beim Tier wäre er sowohl als Adjektiv als auch als Substantiv passend (wenn man so will – die fünf Kühe würden nicht darunterfallen)
Kommt das hin?


Fast - ein Wort in deiner Aussage kann ich so nicht unterschreiben! Aber ich glaube, du hast die Lösung!
Engelchen
 
Beiträge: 1576
Registriert: 26.07.2011 22:46

Re: Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein Tier

Beitragvon Thomas » 16.11.2018 14:51

Das eine, nicht unterschriftsfähige Wort finde ich nicht. Mein Vorschlag war
Lösung oder Tipp: Anzeigen
„wild“
originellerweise könnte „zahm“ auch passen …
Thomas
 
Beiträge: 197
Registriert: 06.06.2005 15:28
Wohnort: Saarbrücken

Re: Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein Tier

Beitragvon Engelchen » 16.11.2018 17:08

Oh, dann ist es doch noch nicht die Lösung von Neumann.
Aber deinen ersten Vorschlag finde ich eigentlich auch passend.

Was ich nicht unterschrieben hätte, wäre ein Wort aus:
Lösung oder Tipp: Anzeigen
... einsilbig aus vier Buchstaben bestehend ...
Engelchen
 
Beiträge: 1576
Registriert: 26.07.2011 22:46

Re: Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein Tier

Beitragvon Thomas » 17.11.2018 20:06

Damit wäre dann also auch
Lösung oder Tipp: Anzeigen
fett (Fettsack, fette Gans bzw. allgemein Masttier)
aus dem Rennen.
Thomas
 
Beiträge: 197
Registriert: 06.06.2005 15:28
Wohnort: Saarbrücken

Re: Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein Tier

Beitragvon Engelchen » 18.11.2018 00:52

@Thomas
Lösung oder Tipp: Anzeigen
zahm oder fett würden dann ja nur adjektivisch benutzt.
Wild aber sowohl als Eigenschaft, als auch das Wild als Tierbezeichnung.
Engelchen
 
Beiträge: 1576
Registriert: 26.07.2011 22:46

Re: Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein Tier

Beitragvon Thomas » 18.11.2018 01:11

Du meinst, es wäre dann insofern keine korrekte Lösung des Rätsels, als neben dem Gedicht selber eine weitere Vorgabe ist, dass die Lösung ein Homonym sein muss (mit der impliziten Forderung, dass von der Homonym-Eigenschaft auch Gebrauch gemacht wird)?
Thomas
 
Beiträge: 197
Registriert: 06.06.2005 15:28
Wohnort: Saarbrücken

Re: Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein Tier

Beitragvon Thomas » 18.11.2018 01:20

Es ist leider oft nicht ganz klar, was zum Rätsel gehört und was redaktionell hinzugefügt wurde. Das ist schade, denn es dürfte sich hier um eine historisch durchaus bedeutsame Sammlung von Gedichträtseln handeln, die dadurch etwas abgewertet wird. Z. B. hatten wir mal bei einem Silbenrätsel den Fall, dass die Lösung, die sich letztlich als korrekt erwies (ich glaube durch eine neue Quelle?), nicht der hier gemachten Angabe zur Zahl der gesuchten Silben entsprach. Und es stellte sich heraus, dass die Angabe zur Silbenzahl gar nicht aus der Quelle stammte, sondern eine beim Erfassen des Rätsels ad hoc angestellte Vermutung war, die aber dann als Fakt dargestellt wurde. Da wird der Rater in die Irre geführt und dem Historiker stehen die Haare zu Berge. :-/
Thomas
 
Beiträge: 197
Registriert: 06.06.2005 15:28
Wohnort: Saarbrücken

Re: Gedicht 5582 Oft ist's der Mensch, oft ist's ein Tier

Beitragvon Engelchen » 18.11.2018 11:51

@Thomas - Da ich Neumanns Lösung zu diesem Rätsel kenne, kann ich bestätigen, dass es sich hier um ein Homonym handelt.

Tipp:
Lösung oder Tipp: Anzeigen
... einsilbig aus vier Buchstaben bestehend ...
Engelchen
 
Beiträge: 1576
Registriert: 26.07.2011 22:46

VorherigeNächste

Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 5 Gäste