Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Rätselgedicht 390 Es lebt im Menschen eine Kraft

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Rätselgedicht 390 Es lebt im Menschen eine Kraft

Beitragvon Waldkircher » 02.08.2016 17:26

Worträtsel

Es lebt im Menschen eine Kraft,
Die ihn bestimmt zu Taten,
Er streuet aus die Saaten,
Und dass das Große nie erschlafft
In ihm, strebt kühn sein Geist nach Dingen,
Die nach den höchsten Gütern ringen.

Es ruhet in der finstern Nacht
Auf Fluren, Höhlen, Wäldern,
Wie auf des Landmanns Feldern
Und bei der Sterne gold'ner Pracht,
Ein Friede aus des Himmels Reichen,
Wo alle Lebensstürme schweigen.

Und es durchdringt die ganze Welt,
Dies All mit seinen Sphären,
Mit sel'gen Engelschören,
Von einem Sonnenheer erhellt,
Die ewige Natur und Leben
Ein hohes, herrliches Erheben.

Sauter

Lösung oder Tipp: Anzeigen
Vermutung: Sittengesetz


zzz
Waldkircher
 
Beiträge: 312
Registriert: 06.05.2014 21:08
Wohnort: Waldkirch

Re: Rätselgedicht 390 Es lebt im Menschen eine Kraft

Beitragvon Otto » 05.08.2016 12:54

Besser:
Lösung oder Tipp: Anzeigen
Moral oder ähnliches.
Soweit war ich auch schon. Aber: Wie passt die zweite Strophe?
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 1799
Registriert: 07.08.2004 14:17
Wohnort: Wien

Re: Rätselgedicht 390 Es lebt im Menschen eine Kraft

Beitragvon Groffin » 09.08.2016 08:52

Lösung oder Tipp: Anzeigen
Ich vermute etwas wie Tatendrang, Elan, Schöpfungskraft. In der Nacht wird geschlafen -> die Schöpfung ruht.
Groffin
 
Beiträge: 108
Registriert: 01.08.2016 16:46

Re: Rätselgedicht 390 Es lebt im Menschen eine Kraft

Beitragvon Engelchen » 16.08.2016 18:15

???
Lösung oder Tipp: Anzeigen
Phantasie
Engelchen
 
Beiträge: 1508
Registriert: 26.07.2011 22:46

Re: Rätselgedicht 390 Es lebt im Menschen eine Kraft

Beitragvon Waldkircher » 17.08.2016 05:31

@Engelchen @Otto
Lösung oder Tipp: Anzeigen
das Problem bei den Deutungen ist, dass sich nur die erste Strophe auf den Menschen bezieht, die zweite auf die unbelebte Natur, die dritte auf eine kosmische Ordnung. Deshalb hatte ich bewußt Sittengesetz vorgeschlagen. Dazu muss man sagen, dass man hierzu auf eine vorkantianische Konzeption von Sittlichkeit zurückgreifen müsste, der zufolge die Schöpfung, der Kosmos selbst eine göttliche Vernunft widerspiegelt, was bis in antike Konzeptionen der Sphärenharmonie zurückgreift, die in der dritten Strophe explizit zitiert wird. Das ganze Mittelalter hindurch und noch bei Hobbes spiegelt die Vernunft des Menschen nur eine natürliche und göttliche Ordnung. Erst Immanuel Kant koppelt das, was zu tun ist (die Moral) von der Natur ab, und bindet sie an Widerspruchsfreiheit. Genau deswegen ist er ja Aufklärer.
Mein Problem sowohl mit “Moral“ als auch “Phantasie“ ist also, dass diese Lösungen den bewußt überpersönlichen, auf ein göttliches Gesetz hindeutenden (“aus des Himmels Reichen“) Charakter des Rätsels IMHO zu wenig berücksichtigen.
Waldkircher
 
Beiträge: 312
Registriert: 06.05.2014 21:08
Wohnort: Waldkirch

Re: Rätselgedicht 390 Es lebt im Menschen eine Kraft

Beitragvon Waldkircher » 17.08.2016 16:30

Unabhängig davon mutmaße ich, rätseltheoretisch sozusagen, dass allgemein eine Tendenz besteht, historische Konzepte via Lösung upzudaten. Vermutlich können wir zeitgenössische Begriffe, die seinerzeit Gebildeten unmittelbar vertraut waren, wie “Ätherleib“, “Memoria“, “Weltenseele“, “Neurasthenie“etc. , wenn sie nicht zusätzlich lexikalisch kodiert sind (beispielsweise in Scharaden), nicht ohne weiteres entschlüsseln (wenn von einem Autor als Lösung gedacht) , selbst wenn wir sie im Prinzip kennen, weil sie von angrenzenden Lexemen, Begriffsumdeutungen und-Aktualisierungen überlagert sind. Dasselbe dürfte für vergleichsweise fachsprachliche Lösungen gelten.
Waldkircher
 
Beiträge: 312
Registriert: 06.05.2014 21:08
Wohnort: Waldkirch


Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast