Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Rätsel 1413 Die erste schwebt dem Adler gleich...

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Rätsel 1413 Die erste schwebt dem Adler gleich...

Beitragvon Waldkircher » 26.06.2014 13:36

Scharade

Die Erste schwebt, dem Adler gleich,
Der letzten Bild, im Reich der Luft
Und braust auch wieder sprudelreich
Von Felsenkluft zu Felsenkluft.
Die Zweite heißt im Schlachtgewühl
Dem Tode trotzend Alles wagen
Und weicht das strohgestopfte Pfühl
Des Ganzen, das Millionen tragen.

Lösung oder Tipp: Anzeigen
Ich hätte eine homophone Lösung anzubieten: "dem Adler gleich" ist (als Synonym) der Aar. Aar heißen auch etliche Flüsse, siehe hier. Der Aar ist ein Bild des Muts ("der letzten Bild"), der dann im nächsten Bild ("im Schlachtgewühl/ Dem Tode trotzend Alles wagen") ausgeführt wird. Als Lösung ergibt sich Aarmut = Armut, worauf die Strohsäcke der Millionen, die Armut tragen, Bezug nehmen. Das "weicht" könnte darauf hinweisen, dass nach Auffassung des Autors Armut weicht, wenn nur mehr Menschen Aar-Mut hätten.


[zzz]
Waldkircher
 
Beiträge: 312
Registriert: 06.05.2014 21:08
Wohnort: Waldkirch

Re: Rätsel 1413 Die erste schwebt dem Adler gleich...

Beitragvon Otto » 26.06.2014 14:38

Ich lese in "weicht" eher "aufweichen".
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 1799
Registriert: 07.08.2004 14:17
Wohnort: Wien

Re: Rätsel 1413 Die erste schwebt dem Adler gleich...

Beitragvon ascot » 26.06.2014 19:30

Oder so:
Lösung oder Tipp: Anzeigen
(Lebens)mut macht das harte Strohlager weicher bzw. lässt die Armut leichter ertragen.
ascot
 
Beiträge: 285
Registriert: 23.05.2012 23:28
Wohnort: Wien


Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste