Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Gedicht 120 Gebrochen liegt's im Sonnenlicht

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Re: Gebrochen liegt's im Sonnenlicht (120)

Beitragvon Otto » 27.11.2012 18:38

Klasse. Die einzige Schwachstelle ist, dass Miene/Gesichtsausdruck mit ie geschrieben wird, das Bergwerk aber nur mit i. Habe bei Zeno nachgeschlagen, das war schon immer so. [Habe dabei gelernt, dass "Mine" im alten Babylonien eine Maßeinheit war, der 60. Teil eines Talents.] Aber Mine/Miene ist immerhin ein Homophon.

"Gebrochen liegt's im Sonnenlicht" würde ich eher auf den Einszapfen münzen, der ja bei Tauwetter leicht abbricht. Würde besser zu einem Volksrätsel passen.

Apropos Volksrätsel: Vielleicht hatte der Autor ja Probleme mit der Rechtschreibung von Mine/Miene? Es soll Leute geben, die auch heute noch Probleme damit haben. ;-)

Sollen wir das Rätsel als gelöst betrachten?
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 1822
Registriert: 07.08.2004 14:17
Wohnort: Wien

Re: Gebrochen liegt's im Sonnenlicht (120)

Beitragvon sembi » 18.02.2013 17:54

Gebrochen liegt's im Sonnenlicht,
geschüttelt steht's am Berge,

da bin ich irgendwie beim Baum(stamm). Wenn ein Baum umfällt (z.B. in einem Wald), dann wird er ja von Sonnenlicht beschienen, weil er keinen Schatten mehr wirft. Und wenn der Baum(stamm) am Berg steht, wird er mit Sicherheit hin und wieder geschüttelt.
sembi
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.02.2013 17:25

Re: Gebrochen liegt's im Sonnenlicht (120)

Beitragvon Fischebugsy » 13.05.2013 19:34

Gebrochen liegt,s im Sonnenlicht (Eis)
geschüttet steht,s am Berge (Gletscher)
mit neuen Anfang hats Gewicht (Eisen)
mit neunen Anfang (Eisen) und Gesicht (Pickel)
verwenden es die Zwerge

Eisenpickel ist die Lösung denke ich
Fischebugsy
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2012 18:06

Re: Gebrochen liegt's im Sonnenlicht (120)

Beitragvon EyeForcz » 08.06.2013 02:08

Es ist eine spitzhacke.

Gebrochen liegts unter der sonne.
Auf dem berg schwingen sie um zu hacken.
Mit neuer endung ist eine neue spitze gemeint wodurch es mehr wiegt.
Mit neuem anfang ist der tag gemeint und gesicht das lachen usw was did zwerge auf dem weg zur arbeit haben.
EyeForcz
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.06.2013 02:02

Re: Gebrochen liegt's im Sonnenlicht (120)

Beitragvon Otto » 10.06.2013 17:59

Hm... ich bin nicht überzeugt.
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 1822
Registriert: 07.08.2004 14:17
Wohnort: Wien

Re: Gebrochen liegt's im Sonnenlicht (120)

Beitragvon Himmy » 30.10.2013 01:52

Die ist mein erster Beitrag im Forum. Ich hab mich nur wegen diesem Beitrag angemeldet und habe auch nicht alle vorangegangenen Posts gelesen. :D

Hier also meine Gedanken zu diesem Rätsel.

Gebrochen liegt's im Sonnenlicht,
geschüttelt steht's am Berge,
mit neuer Endung hat's Gewicht.
Mit neuem Anfang und Gesicht
verwenden es die Zwerge.


Lösungsansatz:

Gebrochen liegt's im Sonnenlicht: Wer mal in der Wüste war, der weiß, was mit Stein in der Sonne passiert. Sie erhitzt ihn und durch die nächtliche Kälte zerspringt der Stein irgendwann. Er wird also durch die Sonne gebrochen und liegt dann halt auch in der Sonne.
geschüttelt steht's am Berge: Rollt ein Stein einen Berg herab, wird er durchgeschüttelt und letztendlich "steht" er dann am Berghang.
mit neuer Endung hat's Gewicht: Zitat aus dem Duden: "stein- Bedeutung drückt in Bildungen mit Adjektiven eine Verstärkung aus; sehr Beispiel steinmüde, steinschwer"
Mit neuem Anfang und Gesicht: Der Edelstein. Den verwenden die Zwerge sehr gerne. Das Gesicht eines Edelsteins ist dessen Schliff.

Die Lösung könnte also schlicht Stein sein. Oder was denkt ihr? :)
Himmy
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.10.2013 01:25

Re: Gebrochen liegt's im Sonnenlicht (120)

Beitragvon Waldkircher » 07.05.2014 18:25

Guten Abend,
ich möchte meine Lösung zur Diskussion stellen: Wipfel
Der vom Sturm gefällte (Baum-)Wipfel beschattet nicht mehr, sondern liegt "gebrochen im Sonnenlicht". Am Berge schüttelt der Wind die Wipfel der Bäume, die am Berghang stehen.Mit einer neuen Endung (-pe statt -pfel) wird aus Wipfel die Wippe, nach dem Grimmschen Wörterbuch unter anderem: "ein einfaches, doppelarmiges hebezeug, mit dem lasten in die höhe befördert werden", also durchaus etwas, das "Gewicht hat".
Mit einem neuen Anfang wird der Wipfel zum Zipfel, als Zipfelmütze unverzichtbares Accessoire eines jeden Zwerges, der auf sich hält. :mrgreen:
Unter Gesicht verstehe ich also ich also nicht "Antlitz", sondern eher "Aussehen, Gepräge", auch diese (Neben-)bedeutung führt der Grimm auf: das aussehen (eigentlich 'das blicken aus den augen'), die äuszere erscheinung, gestalt", also: Mit einem neuen Anfang(sbuchstaben) und Aussehen verwenden es die Zwerge, nämlich als Zipfelmütze.
Was meint ihr?
Waldkircher
 
Beiträge: 312
Registriert: 06.05.2014 21:08
Wohnort: Waldkirch

Re: Gebrochen liegt's im Sonnenlicht (120)

Beitragvon Waldkircher » 07.05.2014 18:35

Himmy hat geschrieben:.....
mit neuer Endung hat's Gewicht: Zitat aus dem Duden: "stein- Bedeutung drückt in Bildungen mit Adjektiven eine Verstärkung aus; sehr Beispiel steinmüde, steinschwer"....
Die Lösung könnte also schlicht Stein sein. Oder was denkt ihr? :)



Das halte ich für das Problem dieser an sich sehr schönen Idee, in den zitierten Verstärkungen ist stein- Präfix, nicht Endung. Es heißt aber: Mit neuer Endung hat´s Gewicht.
Waldkircher
 
Beiträge: 312
Registriert: 06.05.2014 21:08
Wohnort: Waldkirch

Re: Gebrochen liegt's im Sonnenlicht (120)

Beitragvon Otto » 12.10.2014 08:33

Von Sandra kam per mail folgender Lösungsvorschlag:

Nach ewig langem Kopf zerbrechen denk ich das das die lösung sein könnte zu dem rätsel 120:

das biblische kreuz brach nach dem regen und blieb in der sonne liegen,
heutige gipfelkreuze sind beweglich wegen der witterung
und der kreuzer war nicht nur zum zahlen sondern hatte auch einen gewichtigen wert
zwerge stehen im garten genau wie ein kreuz mit gesicht und lumpen um vögel zu verscheuchen
Otto
Site Admin
 
Beiträge: 1822
Registriert: 07.08.2004 14:17
Wohnort: Wien

Re: Gebrochen liegt's im Sonnenlicht (120)

Beitragvon cherry-wave » 16.10.2014 15:32

Hallo,

nur so eine blöde Idee: Bei den ersten beiden Zeilen dachte ich sofort an die Farbe weiß.

Gebrochen: Man kann ja "weißes" Licht (also Sonnenlicht) brechen.

Geschüttelt: Als weißer Schnee auf dem Berg
cherry-wave
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.10.2014 15:26

VorherigeNächste

Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste