Seite 1 von 1

Wer kann mir mit dieser Denksportaufgabe helfen???

BeitragVerfasst: 12.06.2005 14:25
von Nykita
Hallo Ihr Lieben!
Ich habe folgende, mir Kopfzerbrechen bereitende, Denksportaufgabe zu lösen und komme nicht auf die Lösung.
Das heißt, ich habe schon eine Ahnung, aber ob es der richtige Ansatz ist.... keine Ahnung...

Ich wäre sehr sehr froh, wenn ihr mir eure Meinung mitteilt:

Um die Osterzeit verkauft eine Bäuerin erst genau die Hälfte all ihrer Eier und noch ein halbes Ei dazu. Sie hat aber keines geteilt oder zerbrochen! Die nächste Kundin kauft vom verbleibenden Rest wieder die Hälfte und noch ein halbes Ei dazu; ebenso die dritte Kundin und auch die vierte. Jede kauft die Hälfte vom Rest und noch ein halbes Ei dazu. Am Ende verbleibt der Bäuerin nur noch ein einziges Ei. Wie viele Eier hatte die Bäuerin am Anfang?

:?: Eier Eier und dazu noch halbe... Ich seh das Huhn vor lauter Eiern nicht mehr...


Bitte bitte helft mir.....

Ich dank euch!!

Viele Grüße,
Nykita

BeitragVerfasst: 12.06.2005 15:59
von uschi
Hallo Nykita, versuch doch mal, "von hinten nach vorn" zu rechnen:
Zuletzt ist ein Ei da, davor noch das "halbe dazu", also 1,5, davor das doppelte davon, von dem die Hälfte gekauft wurde usw....Kommst du zurecht? Vielleicht meldest du dich nochmal mit der Lösung! Gruß Uschi.

Re: Eier Eier und dazu noch halbe

BeitragVerfasst: 12.06.2005 17:21
von mri
Hallo,

das Rätsel wird schon in Johann Peter Hebels "Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes" durchexerziert.

uschi> versuch doch mal, "von hinten nach vorn" zu rechnen:
uschi> Zuletzt ist ein Ei da, davor noch das "halbe dazu", also 1,5, davor das doppelte davon ...

Oder wie es J.P.Hebel beschreibt: "Das Räthsel von den Eiern wird schon lange errathen sein. Man muß nämlich auf eine Zahl denken, die selber ungerade ist, und nach dem Abzug der gekauften Eier allemal ein ungerade Zahl zum Rest zurück läßt. ..."

gruss
mario