Home | Raetsel | Gedichte | Schach | Retros | Wienerisch | Blog | Events

Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht ►gelöst◄

Wollen Sie über eines unserer Rätsel oder Spiele diskutieren? Suchen Sie eine Lösung zu einem Rätsel, das Ihnen irgendwo sonst untergekommen ist? Dann sind Sie hier richtig!

Moderatoren: Angela, Otto

Re: Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht

Beitragvon Engelchen » 26.07.2012 21:54

@ ascot
Du hast noch ein paar Schüsse frei. Wenn wir alle Körperteile durch haben, löse ich auf. :)
Engelchen
 
Beiträge: 1786
Registriert: 26.07.2011 22:46

Re: Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht

Beitragvon Quadwo » 27.07.2012 07:44

Also viele Möglichkeiten bleiben uns nun eh nicht mehr^^

Da hab ich doch glatt auch noch nen Einfall...
Lösung oder Tipp: Anzeigen
Kopfgeld

Im Kopf werden alle Gefühle/Emotionen verarbeitet, also sehr treffend für das Erste...

In diesem Fall war unser Rätselautor natürlich ein Revoluzzer.
Jeder der Geld macht/verdient unterstützt unser korrupierendes System und trägt somit eine Teilschuld an dem Leid, das den Armen und Schwachen zugefügt wird – und somit indirekt eine Straftat.
(Wenns das ist, hoffe ich insgeheim auf eine bessere Erklärung^^)
Kopfgeld ist immer einen bestimmten Betrag wert – genauso wie der wahre Freund natürlich etwas wert sein sollte.


und da ich dieses Körperteil als eines der letzten passenden sehe...

Lösung oder Tipp: Anzeigen
Kopfjagd

Jagen geht man mit dem "Vorsatz zu töten" = Straftat.
Für das gesamte, hab ich gerade keine Antwort parat...

/edit Ich spekulier mal ne Runde:
1.)Bei der Kopfjagd ist man darauf aus, das wertvollste eines Menschen zu "stehlen", wenn der Kopf fehlt, kann man sich sicher sein, dass das Opfer tot ist. [Sogar ich als Laie (Sanitäter) darf den tot fest stellen, wenn der Kopf fehlt^^ und es gibt nur 3 Symptome, bei denen das jeder darf. Aber wieder zurück...] Worauf ich (wieder) hinaus will ist der Wert dessen, was man Jagd.
2.) "Die Kopfjagd wurde bis ins 20. Jahrhundert noch bei einigen Völkern in Südostasien, Westafrika, Südamerika, Melanesien und Taiwan betrieben ... Kopfjagden dienten der Abschreckung und Demoralisierung des Gegners oder der Steigerung des sozialen Ansehens der tötenden Person. ... Um die Häuptlingswürde zu erlangen, benötigte man bei einigen Völkern eine bestimmte Anzahl an erbeuteten Köpfen." [Wikipedia]- also ist ein Kopfjäger, jemand mit hohem sozialem Ansehen, Würde und Ehre, welche ein wahrer Freund ja auch haben sollte.(?)
Quadwo
 
Beiträge: 149
Registriert: 28.06.2012 12:10
Wohnort: Niederösterreich

Re: Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht

Beitragvon Engelchen » 27.07.2012 15:29

Hallo Quadwo!
Glückwunsch! Ja, Deine erstgenannte Antwort (im letzten Kommentar) ist die des Autors.
Die bessere Erklärung verlangst Du hoffentlich nicht von mir?

Lösung oder Tipp: Anzeigen
Geld machen, verstehe ich so - Geld herstellen, fälschen, also Straftat
Und was man früher unter Kopfgeld verstand, eine Art Steuer - also ein wahrer Freund :?: , dass muss ein anderer erklären. :!:
Engelchen
 
Beiträge: 1786
Registriert: 26.07.2011 22:46

Re: Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht ► gelöst ◄

Beitragvon ascot » 27.07.2012 15:52

@Quadwo: Gratuliere zur Lösung!

@Engelchen: Und du bist ganz sicher, dass das Lösungswort zu d i e s e m Rätsel gehört? :lol:
ascot
 
Beiträge: 285
Registriert: 23.05.2012 23:28
Wohnort: Wien

Re: Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht

Beitragvon Engelchen » 27.07.2012 21:11

Sorry und ich bitte viel tausendmal um Entschuldigung, ich habe mich geirrt!

ascots Zweifel waren mir Anlass genug, die ganze Sache nochmal zu überprüfen. Dabei hatte ich mir die Lösung inzwischen doch schon schöngeredet. Und ich kann nicht mal den Fehler auf einen Anderen schieben, ich selbst habe schlecht recherchiert. :(
Als kleine Entschädigung bekommt Ihr jetzt das Rätsel, zu dem die Lösung "Kopfgeld" gehört:
neuer Thread - "Mein Ganzes zählt zwei Silben nur"

Und hier ist die Lösung dann weiterhin offen. Vielleicht war sie ja bei den vielen Vorschlägen schon dabei und vielleicht ist sie ja doch auch Kopfgeld?

LG Engelchen
Engelchen
 
Beiträge: 1786
Registriert: 26.07.2011 22:46

Re: Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht

Beitragvon Quadwo » 30.07.2012 09:16

Auch wenn ich die Seufzer jetzt schon hören kann, mein Favorit ist nun wieder:
Lösung oder Tipp: Anzeigen
Treue
Auch wenns grammatikalisch nicht 100% passt, wenn man es einsetzt – den Sinn erfüllt es meiner Ansicht nach bis Dato am Besten.

Wohltäter wär schön, wenn der Erste Vers anders lauten würde,
handfest wär schön, wenn der Zweite Vers anders lauten würde,
Mundraub/Rufmord/Kopfjagd wären schön, wenn die letzte Zeile anders lauten würde…
Ja… Kopfgeld ist ja ev. auch noch möglich, aber nicht wirklich schön….
Maulesel ist wohl zu scherzhaft um die Lösung zu sein...
Naseweis und Gefühlsausbruch sind imho ebenso abwegig...
…und einige Teillösungen wie -haft, laut- und -trug gabs auch schon…
Hab ich bei der Zusammenfassung etwas vergessen?
Quadwo
 
Beiträge: 149
Registriert: 28.06.2012 12:10
Wohnort: Niederösterreich

Re: Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht

Beitragvon ascot » 30.07.2012 12:37

Der Rätselwortlaut hat geschrieben:Straffällig ist, wer je mein Zweites macht,
und nicht für seinen Ruf und Seelenfrieden wacht;


Ich habe bis jetzt "seinen Ruf" gedanklich immer auf den Macher bezogen.
Genauso gut kann es sich aber auch auf "mein Zweites" beziehen. :!:

Z.B.: Ein Mündel (Adoptivkind): Wer ein Kind adoptiert und es vernachlässigt, macht sich strafbar.
Oder: Wer ein Kind "macht" und nicht für dessen Ruf und Seelenfrieden wacht.
Eine Art Garantie oder Bürgschaft?
Evtl ein Grab? Wer ein Grab verwahrlosen lässt.
ascot
 
Beiträge: 285
Registriert: 23.05.2012 23:28
Wohnort: Wien

Re: Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht

Beitragvon Quadwo » 30.07.2012 13:34

Ich klau mir mal...

Lösung oder Tipp: Anzeigen
ascots (wenig beachteten) Vorschlag, mit dem „Oh Gott!“ fürs Erste und will mal meinen, dass man sich da „Gottes“ bedient und dann nehm ich mir auch noch sein „Kind“ mit dieser zuvor stehenden, tollen Erklärung fürs Zweite… Sehe dass auch das Ganze passt und stelle hier mal

Gotteskind

in den Raum.
Quadwo
 
Beiträge: 149
Registriert: 28.06.2012 12:10
Wohnort: Niederösterreich

Re: Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht

Beitragvon ascot » 04.08.2012 19:41

Noch ein Versuch:
Lösung oder Tipp: Anzeigen
Handschlag.
Hand habe ich oben schon erklärt,
Schlag ist strafbar, wenn man jemanden haut,
auf einen guten Freund kann man vertrauen wie auf einen Handschlag.

Könnte stimmen, ich bin zwar nicht überzeugt, aber ich will es zumindest gesagt haben, wenn die offizielle Lösung irgendwann auftaucht.
ascot
 
Beiträge: 285
Registriert: 23.05.2012 23:28
Wohnort: Wien

Re: Wer sich verwundert, wehklagt oder lacht

Beitragvon Engelchen » 04.04.2019 23:17

Knapp 7 Jahre später:

Ich bin wieder auf eine Lösung zu diesem Rätsel gestoßen. Ob's diesmal die richtige ist ???

Lösung oder Tipp: Anzeigen
Orest

Rest - laut Adelung - Besonders dasjenige, was man von einer zu bezahlenden Summe unbezahlt läßt. Einen Rest abtragen, bezahlen. Wo es auch als ein Abstractum gebraucht wird, in Rest bleiben, mit der Zahlung zurück bleiben, ingleichen nicht ganz bezahlen...
Figürlich sagt man im gemeinen Leben, jemanden den Rest geben, ihn völlig umbringen, ingleichen ihn völlig zu Grunde richten, völlig unglücklich machen. Er hat seinen Rest, er ist völlig umgebracht, völlig zu Grunde gerichtet; ingleichen, er ist völlig trunken u.s.f.

Cicero zitiert in seinem Werk Laelius über die Freundschaft ein Stück von Marcus Pacuvius über Orestes als Beispiel für Freundschaft.
Engelchen
 
Beiträge: 1786
Registriert: 26.07.2011 22:46

VorherigeNächste

Zurück zu Rätsel und Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste