Logo
Henry Ernest Dudeney

≡ ► ◄ ▲

Die rätselhaften Sparbüchsen

Amusements in Mathematics, Nr. 17

Vier Brüder - John, William, Charles und Thomas - hatten jeweils eine Sparbüchse. Die Dosen wurden ihnen alle am selben Tag gegeben, und sie legten sofort das Geld hinein, das sie hatten.

Da die Dosen aber nicht sehr groß waren, tauschten sie das Geld zuerst in so wenige Münzen wie möglich um.

Nachdem sie dies getan hatten, sagten sie sich gegenseitig, wie viel Geld sie gespart hatten, und es stellte sich heraus, dass, wenn John 2s. mehr in seiner Schachtel gehabt hätte als jetzt, wenn William 2s. weniger gehabt hätte, wenn Charles doppelt so viel gehabt hätte und wenn Thomas die Hälfte gehabt hätte, sie alle genau den gleichen Betrag gehabt hätten.

Wenn ich nun noch hinzufüge, dass alle vier Schachteln zusammen 45 Pfund enthielten und insgesamt nur sechs Münzen in ihnen waren, wird es zu einem unterhaltsamen Rätsel, herauszufinden, welche Münzen in jeder Schachtel waren.

Anmerkung: Übersicht über die Englischen Währungen.

∨ Lösung von Ihnen?

∨ Lösung von Dudeney