[Rezepteseiten von Angela und Otto Janko]

Dekoration: Tafelbesteck   Sauerteigansatz   Dekoration: Tafelbesteck

Rezept für 1 Teigansatz
 

Tag 1:    
2 EL Roggenvollkornmehl mit
1/2 TL Trockenhefe und
  warmem Wasser zu einem eher dünnflüssigen, glatten Teig verrühren. Zugedeckt an einem leicht warmen Ort 24 Stunden stehen lassen.
     
Tag 2:    
1-2 EL Roggenvollkornmehl und
  warmes Wasser zugeben und alles glatt rühren. Es sollte jetzt schon leicht sauer riechen.
     
Tag 3:    
1-2 EL Roggenvollkornmehl und
  warmes Wasser zugeben und nochmals für 12 - 24 Stunden warm stellen.
     
Tag 4:   Spätestens jetzt sollte der Teig gebrauchsfertig sein. Er soll sauer - aber nicht stechend - riechen und eine leichte Blasenbildung aufweisen.

 

    Ich habe bereits etliche Versuche mit Sauerteigansätzen hinter mir. Manchmal klappte es, manchmal nicht. Unter anderem habe ich als Tipp gelesen, für den Ansatz keine Kunststoffschüsseln zu benutzen, sondern Glas oder Porzellan und kein Metallbesteck zum anrühren zu nehmen. Ehrlich gesagt bin ich nicht sicher, ob es was ausmacht, aber es hat wirklich öfter funktioniert, wenn ich mich daran gehalten habe. Und peinliche Sauberkeit bei den Gefäßen ist auch wichtig, damit das Ganze nicht anfängt zu schimmeln. Manche meiner Teigansätze waren übrigens schon am 3.Tag gebrauchsfertig.